Ein Trauergespräch und eine Trauerfeier sind einmalige und besonders tiefgehende Ereignisse im Leben. Dabei schenken Sie mir Ihr Vertrauen und lassen mich teilhaben an Ihren Erinnerungen und Gefühlen, die dabei entstehen.

Daher sollen Sie im Vorfeld die Möglichkeit haben, mich mit dieser ausführlichen Beschreibung besser kennen zu lernen und leichter entscheiden zu können,  ob ich die richtige Rednerin und Begleiterin für Sie bin. 

Ich wurde 1963 in Kaufbeuren im Allgäu geboren , wo ich über 50 Jahre meines Lebens verbrachte.

Als sehr offener und toleranter Mensch kann ich gut auf andere zugehen. Ich liebe gute Unterhaltungen, die auch tiefer gehen  – bin aber auch für jeden Unfug gut zu haben und lache sehr gerne.

Als absoluter Familienmensch bin ich sehr dankbar für meine beiden Töchter und meine Enkelin. Wir haben eine sehr innige Beziehung zueinander.

Sehr dankbar bin ich auch für meine beste Freundin, die ich ich im Alter von 2 Jahren kennenlernen durfte. Seither sind wir in guten und in schlechten Zeiten füreinander da.

Ich mag Geselligkeit in Familie und mit Freunden – Spaß haben und Feiern. Bin aber auch gerne für mich alleine und suche die Ruhe vor allem in der Natur, die ich sehr liebe.

Mein größtes Hobby und meine Leidenschaft ist die Fotografie.  Dabei kann ich absolut abschalten. 

Ich liebe Musik in fast jeder Richtung. Von Rock, Pop und Techno zum Tanzen bis Klassik für die Seele.

Ich habe viel Rhythmus im Blut und liebe es, Djembe zu spielen und mit anderen gemeinsam zu trommeln.

Ich kann weinen bei Filmen wie Notting Hill und Ghost und mich kaputt lachen über Bully Herbig und Hape Kerkeling. Aber auch “das Boot” gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Sowie Dokumentationen über die Natur und Tierwelt, über die Länder dieser Erde und über besondere Menschen.

Ich liebe es, unterwegs zu sein. Gerne und viel zu Fuß beim Walken oder Wandern, mit meinem Fahrrad, dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug . Um andere Gegenden, Orte, Länder und Kontinente und deren Menschen und Kulturkennen zu lernen. Afrika mit seiner wunderbaren Natur und Tierwelt hat mich sehr berührt und hält mich gefangen.

Ich liebe die Unabhängigkeit und Freiheit beim Campen und ziehe das dem Hotelleben vor.  Ich mag Abenteuer und Adrenalin.

Doch ich suche und brauche auch Ruhe und Stille. Dafür liebe ich besonders die Nordsee-Inseln.

Ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch und mag es, wenn Gefühle auch gezeigt werden.

Ich mag offene und authentische Menschen, die über den Tellerrand hinaus blicken. Interessiere mich für alles Mögliche – auch, wenn es Neuland für mich ist. Ich bin neugierig, höre gerne zu und lerne daraus.

Dabei bin ich sehr tolerant nach dem Motto: “Leben und leben lassen. Doch für Gewalt jeglicher Art, Ungerechtigkeiten, Ausgrenzung und Mobbing habe ich absolut kein Verständnis.

Ich wünsche mir eine Welt und ein Miteinander, das geprägt ist von Toleranz, Respekt und gegenseitiger Hilfe. Ich habe trotz aller Widrigkeiten die Hoffnung, dass es in die richtige Richtung geht …

Ich glaube an einen Gott und an einen Sinn im Leben. Dabei  respektiere ich jeden Glauben oder Nichtglauben, der friedlich ist.

Gerne stehe ich Ihnen bei weiteren Fragen oder Anmerkungen zur Verfügung.

In meinem Blog finden Sie eine ausführliche Beschreibung darüber, wie ich zu meinem Beruf oder – besser gesagt – meiner Berufung – kam.

Bitte hier klicken, um zum Beitrag zu gelangen