Vertraue darauf, dass alles wieder gut wird

 

Gefühle in mir

Sie forderten Beachtung und Gehör.

Viel zu lange schon hatte ich sie nicht ernst genug genommen und unterdrückt.

Sie schrien lauter und lauter, doch ich hielt ihnen den Mund zu.

Sie kniffen in meinen Magen, brachten mein Herz aus dem Takt und pfiffen in mein Ohr, doch ich versperrte ihnen den Weg.

Sie suchten die Tiefen meiner Seele auf um sie zu fragen, was sie noch tun könnten, damit ich ihnen Beachtung schenken würde.

Die Seele nannte ihnen drei Möglichkeiten:

  • Ich schicke ihr eine schwere Krankheit, dann kann sie euch den Weg nicht mehr versperren
  • Ich mache sie gefühlslos, dann braucht sie euch nicht mehr und ihr könnt absterben.
  • Ich öffne weit ihre Tränenkanäle und lasse euch über diesen Weg hinaus. Dann seid ihr direkt vor ihren Augen und sie muss den Blick auf euch richten.

Ich danke meinen Gefühlen, dass sie sich für den letzten Weg entschieden haben.

Monika Panzer

Text Gefühle in mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.